Das Gutachten einer Psychologin

Während des Unterrichts schrieben wir unter anderem einen Dialog zwischen Maik bzw. Tschick und einer Psychologin, die  den Geisteszustand von einem der  beiden beurteilen sollte. Danach schrieben wir den Dialog zu Hause in ein fiktives Gutachten um, das dem Richter am Ende des Buchs vorgelegt werden könnte.

________________________________________________________________________________


In der Strafsache Tschichtschow/Klingenberg

Angeklagt wegen: 
Autodiebstahl, Sachbeschädigung, Fahren ohne Führerschein, Missbrauch einer fremden Identität

Persönliche Daten:
Maik Klingenberg, 14 Jahre, einziger Sohn von Immobilienunternehmer Josef Klingenberg und Ehefrau, alle wohnhaft in Berlin.

Es handelt sich hier um die Erstuntersuchung des Patienten.
Es liegen keine Vorstrafen oder frühere Anklagen vor, wegen denen er dem psychologischen Dienst vorgestellt worden wäre.

Familäre Situation:
Der Patient kommt aus offensichtlich sehr wohlhabenden Verhältnissen, in denen er allerdings weitgehend sich selbst überlassen ist. Die Mutter ist als mehrfach rückfällige Alkoholikerin nicht in der Lage der elterlichen Sorgepflicht im nötigen Umfang nachzukommen. 
Der Vater scheint zwar dazu in der Lage zu sein, entzieht sich aber der Familiensituation. Es wird berichtet, er hätte eine junge freundin, wegen der er seinen Sohn in den Ferien alleine gelassen hat. Und das obwohl die Mutter wegen einer erneuten Entziehngskur nicht zu Hause war.

Psychologische Einschätzung der Schuldfähigkeit:

Der Junge ist scheu, scheint kein allzu hohes Selbstbewusstsein zu haben und hatte nach eigener Aussage kaum Freunde als er den anderen Angeklagten Tschichatscow kennengelernt hat. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob die Idee zu den begangenen Straftaten von T. ausgegangen wäre. Allerdings muss man im Verlauf des Geschehens feststellen, dass beide ähnlich wenig über die Folgen ihres Handelns nachgedacht haben. Für 14-Jährige ist das aber auch nichts Ungewöhnliches. Die familiären Verhältnisse beider Jungen sind zwar sehr unterschiedlich, aber man kann in beiden Fällen von Vernachlässigung sprechen. Das muss man eindeutig bei der Festlegung des Strafmaßes berücksichtigen. Gewisse Konsequenzen des sehr unüberlegten Verhaltens, z. Bsp. soziale Arbeiten würden wir aus psychologischer Sicht empfehlen.


________________________________________________________________________



Gutachten Maik Klingenberg- Patient/Akte No. 1045#h6789

Name: Maik Klingenberg
Wohnort: Berlin
Alter: 14
Eltern: Josef Klingenberg und Joana (erfundener Name) Klingenberg

Maik Klingenberg wirkt abwesend, aber trotzdem zurechnungsfähig. Er bedauert sein Abenteuer nicht im Geringsten. Man muss ihm alles aus der Nase ziehen, aber er wirkt nicht genervt. Er ist ein sehr  zurückgezogener Junge und in sich verschlossen. Seine Mutter Joana ist Alkoholikerin und schon in den Jahren 200x zweimal in der Entzugsklinik gewesen, die sie mit dem Wort „Schönheitsfarm“ verharmlost. Der Vater Josef Klingenberg ist Bauunternehmer, der kurz aber sicher vor dem Bankrott steht.
Es gibt Verdacht auf Gewalt in der Familie, die vom Vater dominiert wird.
Der Freund Andre „Tschick“ T. russischer Abstammung hat ihn bei dem Abenteuer unterstützt.
Ich empfehle die Familientherapie, da der Vater und auch die Mutter durch ihr Nichtstun erheblichen Anteil an der Entscheidung Maik Klingenbergs und den schwerwiegenden Folgen haben.
Außerdem verschreibe ich weitere monatliche Sitzungen bis auf Weiteres. Zur Familientherapie zusätzlich noch eine Ehetherapie, in der sich Josef K. und Joana K. unter Aufsicht austauschen können.

Mit freundlichen Grüßen


Prof. Dr. B. O.


_____________________________________________________________________________

Gutachten Maik Klingenberg

Maik war zu dem Zeitpunkt der Abfahrt völlig zurechnungsfähig und handelte völlig bewusst. Er wurde von Andrej Tschichatschow überredet.
Seine derzeitigen Familienverhältnisse, seine Außenseiterstellung in der Schule und seine große Liebe, die ihn nicht akzeptierte, beeinflusste seine Entscheidung, das von ihm nicht sehr geliebte Haus und seine Heimat zu verlassen und ein Abenteuer zu erleben, welches später aus den Fugen geriet. Anfangs stellte sich Maik gegen die Entscheidung wegzufahren, doch sein Freund Andrej Tschichatschow überredete ihn letztendlich.
Sein Vater schiebt die Schuld komplett auf Andrej T., den er „Assi-Russe“ nennt. Doch Maik nimmt die Schuld auch auf sich. Er bereut seine Tat aber nicht; im Gegenteil. Andrej ist ein guter Freund von ihm geworden, einer der Wenigen, denn Maik wird in der Schule gemobbt.



_____________________________________________________________________________

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Und deshalb sollte man seine Zeit nicht damit verschwenden.!!

      Löschen
  2. tittten werden nur einmal gezeigt, Simone H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Kommentar empfinde ich als recht unpassend.

      Löschen
    2. llolololololololololololololololololololololololololololololololololololololololo

      Löschen
    3. halts maul du hurensohn

      Löschen
    4. Ich finde das Buch okay, für eine Lektüre in der Schule.
      Aber ganz im ernst: Was schreiben denn hier manche für eine Scheiße???????????????? DIe die dass machen, habt ihr das Buch schon überhaupt gelesen?!

      Löschen
    5. trololololololololololololololololololololololo~

      Löschen
    6. habt ihr iwie keine Hobbys???

      Löschen
    7. Ihr AAAAAAAAANNNÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜSSSSSSSSSEEEEEEEEEEEEEEE!"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Löschen
    8. HAHAHA PENIS HAHAHA

      Löschen
    9. Tschick is gay


      PS : üenis

      Löschen
  3. unser lehrer (arschpohl) zwingt uns tschick zu lesen.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gut gemacht, eien Charakterisierung der Personen wäre auch noch super.

    AntwortenLöschen
  5. Charaktersisierung bitttttttteee ????

    ich habe ferien und ich muss es fertig bekommen

    AntwortenLöschen
  6. Eine Charakterisierung wäre noch sehr cool

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wofür brauchst du das denn ?

      Löschen
    2. Ja wir müssen das Buch lesen und dann ein tagebuch schreiben
      und mir fehlt die Charakterisierung der Personen

      Löschen
  7. Ja, nachdenken hilft weiter...
    ...und nicht blind die Informationen aus dem Internet ziehen.
    Aber auf den schlauen Gedanken kommt ja keiner mehr heutzutage.

    AntwortenLöschen
  8. Danke, das hab ich für meine Hausaufgaben gebraucht! :)

    AntwortenLöschen
  9. Cool kann ich aber nicht nutzen unsere Lehrerin würde das sonst sofort merken

    AntwortenLöschen
  10. Scheiße hab das selbe problem unsere scheiss lehrer zwingen uns das buch zu lesen und ein tagebuch zu schreiben der vater regt mich voll auf was soll ich bei dem charakterisieren ?

    AntwortenLöschen
  11. Tschick ist ein sehr schönes Buch

    AntwortenLöschen
  12. Mag das Buch eigentlich- es ist simpel, etwas drüber zu lernen.

    AntwortenLöschen
  13. Schade dass ihr keine angaben von textstellen und so habt:-[

    AntwortenLöschen
  14. Ich ficke gerne Esel ! :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du den eine große Möhre ?

      Löschen
    2. Das gehört aber nicht hier hin

      Löschen
    3. Was den mit dir los ? Ja, warum ?O.o Soll ich mal in einen Stall kommen ? ;)

      Löschen
  15. Ja bitte komm wo wohnst du ?

    AntwortenLöschen
  16. Im Gemüse-Puff, bei den Vitaminpenetrierern, so heißt unsere "Band" ! ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätten auch Platz für einen weiteren geilen Hengst der gut durchnudeln kann ! Interesse ? Kannst auch mal durch den Hintereingang ;)

      Löschen
    2. Ich mag Pferde, die schlecken immer richtig gierig an meinem Möhrchen, die können gar nicht genug bekommen!

      Löschen
  17. miep miep miep miep miep miep miep miep miep miep miep mip mip mip mip mip pip pip pip pip pip BOOM
    KAPUTT

    AntwortenLöschen
  18. Was ist den mit Maiks Mutter los?

    AntwortenLöschen
  19. habe maiks mutter gefickt

    AntwortenLöschen
  20. ich fand diese seite als sehr hilfreich... danke
    und habt ihr anderen alle keine Hobbys außer hier irgend eine Kacke zu kommentieren??

    AntwortenLöschen
  21. Ich ficke gerne Junge Kühe

    AntwortenLöschen
  22. Danke für diese Seite. Hat mir sehr geholfen.

    AntwortenLöschen
  23. Beten das mein Lehrer es nicht findet :D

    AntwortenLöschen
  24. Der wird doch gar nicht gemobbt!!! Er ist halt nicht beliebt aber er wird auch nicht aktiv gemobbt!!!

    AntwortenLöschen
  25. Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es andle sich hierbei um einen Porno.Ich dachte auch, es handle sich hierbei um einen Porno.

      Löschen
  26. Seid ihr dumm oder so ?

    AntwortenLöschen
  27. Ihr schreibt alle solche ekeligen Schwuchtel Perversen Sachen

    AntwortenLöschen
  28. Wo gibt es Charakterisierungen von Maik´s Vater?

    AntwortenLöschen
  29. schade dass es hier keine harten gibt :[

    AntwortenLöschen
  30. Wer sowas macht hat keine Hobbys und ist ultra GAAAYYYYYYYYYYYYYY

    AntwortenLöschen
  31. Tschick war ausnahmsweise mal ein Buch was mir gefallen hat obwohl ich es wegen der schule gelesen habe. Schade das die meisten pubertierenden auch hier oberflächlich denken und das Buch als scheiße bezeichnen weil es aus der Schule kommt... Schadeee ^^

    AntwortenLöschen
  32. Tschick war ausnahmsweise mal ein Buch was mir gefallen hat obwohl ich es wegen der schule gelesen habe. Schade das die meisten pubertierenden auch hier oberflächlich denken und das Buch als scheiße bezeichnen weil es aus der Schule kommt... Schadeee ^^

    AntwortenLöschen
  33. ist ja guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut!

    AntwortenLöschen

  34. ^^
    Antworten
    Anonym5. Januar 2017 um 03:35

    ist ja guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut!
    Antworten

    AntwortenLöschen
  35. Anonym5. Januar 2017 um 03:35

    ist ja guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut!
    Antworten
    Anonym5. Januar 2017 um 03:41


    ^^
    Antworten
    Anonym5. Januar 2017 um 03:35

    ist ja guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut!
    Antworten
    Antworten

    AntwortenLöschen
  36. haha was für kommentare gibts denn hier :-)))))))))

    AntwortenLöschen